Ich bin schwer begeistert, wie viel Unterstützung und Zuspruch ich aus den verschiedensten Richtungen für die Tour 2015 bekomme habe. Anfangs noch skeptisch beäugt und oft belächelt, haben viele Leute bald verstanden, um was es bei der Challenge überhaupt ging. Besonders freue ich mich darüber, dass ich bereits jetzt schon einige Zusagen in Sachen Unterstützung für die nächste Herausforderung bekommen habe.

 

Mein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an:
ProActiv (Dotternhausen); an Intersport Cloppenburg; an Rasch Automobile Cloppenburg; an das Fitness Center Cloppenburg; an Aktiv 3 (Bad Ditzenbach); an Johannes vom TherapiePunkt Cloppenburg; an die Kreisverkehrswacht Cloppenburg; an Point-S Reifen Bünger Cloppenburg; an Bertis Bike-Shop Emstek; an Alexander Tepe AE Werbetechnik; an Hüffermann Krandienst GmbH Wildeshausen; an A-S-P Bremen (Aufbau-Service-Poweleit & Petersen GmbH); an rehamanagement-Oldenburg Jörg Dommershausen; an das Kompetenzzentrum Kramer Papenburg; an die ISW Versicherungsmakler Cloppenburg; an Daniela Schmidt von Orthomol Sport; an den Verlag Simon Cloppenburg; an die Fähren Bremen-Stedingen GmbH; an die Elbfähre Glückstadt Wischhafen GmbH; an das Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau Außenstelle Rendsburg; an die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Hannover; an die Münsterländische Tageszeitung, die Nordwest-Zeitung, das Wochenblatt, Das Stadtmagazin für Cloppenburg, die SHZ mit allen Lokalausgaben, an Rebecca Nordmann vom Schlei Boten, BILD Bremen, Weserreport Bremen, Die Norddeutsche, BLV Wochenzeitung Bremen, Rollstuhl-Kurier, an Yvo Escales vom Escales Verlag, Handbikesport.de und den NDR Schleswig-Holstein und Niedersachsen; an die Polizei Rendsburg und Kappeln, an das Stadtmarketing Kappeln, den Pierspeicher Kappeln sowie an die Stadt Kappeln für den unvergesslichen Empfang!! Ebenso bedanke ich mich bei allen Unterstützern, die nicht genannt werden wollen…!

Und danke auch an alle, die uns am Marktplatz in Cloppenburg verabschiedet und / oder uns in Kappeln an der Schlei in Empfang genommen haben. Ihr alle habt für Gänsehautmomente gesorgt, die in Erinnerung bleiben werden…!

Ein ganz besonderer Dank geht aber an mein Team, das mich ohne Wenn und Aber durch die Höhen und Tiefen dieser Tour begleitet hat! Svenja, Achim, Sebastian, Horst und Lukas – es war mir eine Ehre…!!

 


Einfach ein dickes DANKE an alle!!!